Abstände und Abstandsflächen



Zwischen Gebäuden ist ein Brandabstand von mindestens 5,0m einzuhalten.
Bei einem Abstand zur Grundstücksgrenze von 2,5m wird der Abstand zu Nachbargebäuden dadurch gewährleistet.
Der Abstand von 5,0m zu anderen Gebäuden ist immer dann erforderlich, wenn keine Brandwand oder eine Wand anstelle einer Brandwand (oder einer Abschlusswand entsprechend der Gebäudeklasse) erstellt wird.

Der Abstand nach Art 28 ist immer die Luftlinie, nicht der senkrecht Abstand zur Außenwand. Also anders als bei der Tiefe der Abstandsfläche nach Art 6!



Je nach Gebäudestellung zur Grenze werden verschiedene Abstandsübernahmen und Abstandsflächenübernahmen erforderlich.
Die Tiefe des übernommenen Abstands oder Abstandsflächen wird senkrecht zur Grenze des übernehmenden Eigentümers gemessen. Es unterscheiden sich also die Tiefe der auf das Grundstück fallende Abstandsfläche nach Punkt 5 (bzw. 6 beim Brandabstand) des Formulars zur Übernahme von der zu übernehmende Abstandsflächentiefen nach Punkt 7 des Formulars.
Bei der Prüfung ob eine Gebäudeabschlußwand mit Brandschutzqualität nötig ist, ist als eine Streifen von 2,5m zur Grundstücksgrenze zu prüfen

Im Bild erkennbar:
Trotz Einhaltung der Mindestabstandsfläche von 3,0m wird der Mindestabstand zur Grenze unterschritten, eine Übernahme wird erforderlich!



Rechnerisch ergibt sich dieses Problem bei einer Gebäudedrehung zwischen ca. 34° und 56° zur Grenze


Ermittlung der Abstandsflächen
(in Gemeinden mit höchstens 250.000 Einwohnern)
zunächst die Ansicht der Giebelwand


Für die Grenzgaragen nach Art 6 Abs 7 benötigt man die mittlere Wandhöhe, und die berechnet man so:
Wand-Ansichtsfläche A geteilt durch die Wandbreite B.
Damit wird eine giebelständige Grenzgarage mit einer Wandhöhe unter 3,0 m nahezu unmöglich!

Aus den drei Wandhöhen (links, mitte und rechts) ergibt sich die giebelseitige Abstandsfläche.
Mit dem Faktor 0,4 ...in Gewerbe- und Industriegebieten 0,2.


An der Traufseite sieht es so aus



Nach der Ermittlung der Abstandsflächen folgt das Eintragen in das Formular
Download der Originalformulare unter stmbi.de

"Erklärung zur Übernahme der Abstandsfläche/des Abstands".


Seite 2


Zur Erklärung die folgenden Bilder:
Zunächst die Tiefe der Abstandsfläche nach Art 6 BayBO


Und jetzt der Abstand nach Art 28 BayBO



ALS PDF AUSDRUCKEN